Do., 09. Dez.

|

Zoom

3. Netzwerkimpuls: Rolemodel-Talk

Carola Schwennsen, Vorstandmitglied des FAMA und ehemalige Geschäftsführerin bei Fachausstellungen Heckmann GmbH, berichtet über ihren Karriereweg. Sie zeigt auf, welche Herausforderungen und Chancen ihr auf diesem begegnet sind und teilt ihre wichtigsten Learnings mit uns.

Anmeldung abgeschlossen
Veranstaltungen ansehen
3. Netzwerkimpuls: Rolemodel-Talk

ZEIT & ORT

09. Dez. 2021, 17:00 MEZ

Zoom

WEITERE INFORMATIONEN

Am 9. Dezember teilt Carola Schwennsen ihre Geschichte mit uns. Sie berichtet über ihren Karriereweg, zeigt auf, welche Herausforderungen und Chancen ihr auf diesem begegnet sind und teilt ihre wichtigsten Learnings mit dem Netzwerk. Anschließend können die Teilnehmenden ihre Fragen an Carola stellen. Ein spannender Einblick für alle, die sich von einer starken weiblichen Biografie der Messe-Branche inspirieren lassen möchten.

Über Carola Schwennsen

Carola Schwennsen war von 2002 bis 2021 Geschäftsführerin der Fachausstellungen Heckmann GmbH, die bis Anfang des Jahres eine Tochtergesellschaft der Deutschen Messe AG war und nun mit dieser verschmolzen ist.  Zum Portfolio von Carola zählten u.a. die Leitmesse der Pflegewirtschaft „ALTENPFLEGE“, sowie Verbrauchermessen wie die Erlebnis- und Einkaufsmesse „infa“, die Freizeitmesse „abf“ oder die „Pferd & Jagd“.

Den Weg in die Messebranche fand Carola Schwennsen im Jahr 1990, also sie als Projektreferentin für die Hannover Messe International Messen in Russland, China, Vietnam, Singapur und der Türkei betreute. Ab 1995 übernahm Carola die Projektleitung für Asien. Von 1999 bis 2002 leitete sie die Abteilung für Gast- und Eigenveranstaltungen der Deutschen Messe am Messeplatz Hannover, bevor sie dann als Geschäftsführerin der Fachausstellungen Heckmann GmbH benannt wurde.

Die Branche gestaltet Carola seit vielen Jahre aktiv durch ihr Engagement auf Verbandsebene mit. So war sie von 2011 bis 2017 Mitglied des Vorstandes im AUMA und ist seit 2002 Vorstandsmitglied des FAMA.